FESPA Global Print Expo

Im Bereich Interior Design zeigt Sihl sein überarbeitetes Tapetenportfolio: Die Vliestapete Non-woven design2wall FR 210 satin beispielsweise eignet sich für den Druck mit Lösemittel-, Latex- und UV-härtenden Tinten und dient als Ersatz für das Non-woven design2wall Sol 195 satin. Die neue Tapete bietet laut dem Unternehmen gegenüber seinem Vorgängermodell eine bessere Brandschutzklassifizierung und Kratzfestigkeit. Das neue Prepasted non-woven design2wall FR 230 satin ist die vorgekleisterte Variante der Non-woven design2wall FR 210 satin. Sie eignet sich ebenfalls für den Druck mit Lösemittel-, Latex- und UV-härtenden Tinten. Durch einen wasseraktivierbaren Kleister lässt sich die Tapete laut Sihl direkt nach dem Einweichen in Wasser auf die Wand kleben.

„Mit freundlicher Genehmigung des WNP Verlags“ www.werbetechnik.de

 

Pressemitteilung downloaden
Artikelbild downloaden: Online