„Life is fun“ gedruckt auf SIHL MASTERCLASS Lustre Photo Paper – Ein Interview mit Yasuo Maeda, Reisefotograf

Wenn er nicht in seiner Event- und Designfirma arbeitet, geht er seiner Leidenschaft zu reisen nach. Jeder Ort, wird von Fotograf Yasuo Maeda mit seiner Atmosphäre und Eindrücken mit der Kamera festgehalten. Am liebsten bereist er europäische Städte, was sich auch in seiner letzten Arbeit „Life is fun“ zeigt.

In unserem Gespräch erklärt er, was sich hinter dem Titel verbirgt.

Sihl Redaktion: Was hat es mit dem Titel „Life is fun“ auf sich?

Yasuo Maeda: Ich bin der Meinung, dass sich hinter jedem Tag für jeden von uns etwas Besonderes verbirgt. Ich möchte mit meiner Arbeit Emotionen oder Atmosphären wiederspiegeln, die ich während meiner Reisen an bestimmten Orten wahrgenommen habe.

Sihl Redaktion: Warum haben Sie sich auf verschiedene Europäische Städte fokussiert?

Yasuo Maeda: Meine erste Reise nach Europa fand während meines Studiums statt, als ich einen Monat lang als Backpacker unterwegs war. Ich fühlte mich von den Orten, die ich besucht habe, emotional so stark angesprochen, dass ich einige Male zurückgekehrt bin. Einige Zeit verging und im Jahr 2013 begann ich Aufnahmen in Spanien zu machen. Seitdem habe ich mindestens einmal pro Jahr Orte in Europa fotografiert. Für diese besondere Ausstellung habe ich eine Kollektion von Bildern aus Spanien aus dem Jahr 2013/2014, aus Paris vom Jahr 2015, aus Palermo und Mailand aus 2017, sowie aus Paris und Bilbao von 2017 gewählt.

Sihl Redaktion: Warum haben Sie sich für das SIHL MASTERCLASS Lustre Photo Paper entschieden?

Yasuo Maeda: Es war meine erste Ausstellung und ich bat meinen Freund, Mr. Endo vom Studio Endo meine Bilder anzuschauen und mir ein Material zu empfehlen. So nahmen die Dinge ihren Lauf. Das Material überzeugte mich, da der Druck die Lebendigkeit und Farbigkeit meiner Fotos perfekt zum Ausdruck brachte.

Sihl Redaktion: Welcher Drucker wurde verwendet und wie wurden die Fotos präsentiert?

Yasuo Maeda: Die Ausdrucke wurden auf dem HP DesignJet 5200PS gemacht und der Druck sowie die Verarbeitung fand im Studio Endo statt.

Sihl Redaktion: Verwenden Sie auch andere Sihl Medien?

Yasuo Maeda: Bisher noch nicht. Das war der erste Einsatz von SIHL MASTERCLASS Medien für mich.

Sihl Redaktion: Planen Sie bereits weitere Projekte oder Ausstellungen?

Yasuo Maeda: Ich plane meine Arbeiten der buddhistischen Statuen, die am Fuß des Mount Yatsugatakes in meiner Heimtstadt Yamanshi veteilt sind, auszustellen. Es wird eine Gruppenausstellung in der Gallerie Storks ab dem 5.Juni 2019 geben.

Pressemitteilung downloaden
Artikelbild downloaden: Online | Print (high res)