Über Sihl

Als weltweit einzigartige single source für digital bedruckbare Medien arbeitet Sihl mit 500 Mitarbeitern an drei Hauptstandorten. Diese sind Bern (Produktion), Düren (Produktion) und Fiskeville (Logistik- und Ausrüstcenter). Hinzu kommen weitere Handelsniederlassungen und Vertriebspartner. Im Jahr 2015 machte Sihl 140 Mio. Euro Umsatz. Sihl liefert über 65.800 Sendungen an mehr als 1000 Kunden in 70 Ländern.

Historie

Die Wurzeln von Sihl reichen über 500 Jahre zurück bis zu seiner erstmaligen Erwähnung als "alte Papiermühle auf dem Werd" in Zürich. 1835 folgt die Gründung der Aktiengesellschaft Sihl, nach dem gleichnamigen Fluss in Zürich, der als Standort für die Errichtung einer mechanischen Papierfabrik diente.

Das deutsche Werk, die Sihl GmbH Düren, besitzt eine mehr als 100-jährige Tradition in der Papierbeschichtung. Früher als Renker GmbH firmierend, schloss sich das Unternehmen mit seinen Produktionswerken 1990 mit der Papierfabrik Sihl zusammen. Das Produktionswerk in Bern entstand 1945 und wurde 1991 als Multitec AG in die Sihl-Gruppe integriert. Sihl Düren (früher Renker) und Sihl Bern (früher Multitec) bilden heute eine starke Gruppe, die Sihl. Seit Juli 2016 hat Sihl mit Equistone einen kapitalstarken und mittelstandserfahrenen Investor an der Seite.